eScooter Sharing Anbieter in Deutschland

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 870.

Voraussetzungen für eScooter Sharing!

1. Mindestalter 18 Jahre

2. Smartphone nötig (IOS oder Android) mit Fotofunktion

3. Bei den meisten Anbietern brauchst du eine gültige Kreditkarte

Anleitung: So mietet man einen eScooter

1. App herunterladen: Laden dir die App des jeweiligen Anbieters auf dein Smartphone herunter.

2. Registrierung: Registriere dich sich beim eScooter-Verleihdienst. Die App führt dich Schritt für Schritt zum Kundenkonto. Bei der Registrierung wird bereits die Zahlungsmethode abgefragt. Die meisten Anbieter akzeptieren leider nur Kreditkarte oder Lastschrift. Aber ich denke hier wird noch nachgerüstet.

3. eScooter finden: Die App zeigt dir auf einer Karte an, wo die Roller abgestellt wurden und welche sich in deiner Nähe befinden.

4. Anmietung: Auf dem Tretroller ist ein QR-Code angebracht. Dieser wird mit der App gescannt und der eScooter kann von dir sofort genutzt werden. Alternativ steht unter dem QR-Code eine Nummer, die manuell eingegeben werden kann.

5. eScooter prüfen: Vor Abfahrt ist es ratsam, einen Blick auf den Akkustand zu werfen und zu prüfen, ob eine gültige Versicherungsplakette angebracht ist. Außerdem solltest du den eScooter auf Beschädigungen (z.B. an den Reifen) überprüft werden und kontrolliert werden, ob Lichter und Bremsen richtig funktionieren.

6. Miete beenden: Ist das Ziel erreicht, muß der eScooter an einer geeigneten Stelle abgestellt werden. Achtung: Einige Städte untersagen das Abstellen der Roller an bestimmten Stellen. Die App hilft bei der Suche nach dem richtigen Abstellplatz. Die Ausleihe kann und muß dann über die App beendet werden.

Die Kosten für einen eScooter:

Die Kosten für die eScooter-Miete setzen sich immer aus einer Grundgebühr und einem Minutenpreis zusammen. Die Grundgebühr liegt bei einem Euro. Sie wird bei jeder neuen Miete berechnet. Pro Minute kommen dann je nach Anbieter 15 bis 20 Cent dazu.

Alle App`s auf einer Seite

Hier findest du unter dem jeweiligen Anbieter die passende App für dein Smartphone.

Bird App`s

Circ App`s

emmy App`s

hive App´s

Lime App`s

TIER App`s

voi App`s

Wind App`s

eScooter Verleih in Deutschland

Hier liste ich dir alle bekannten eScooter Verleiher, die in Deutschland am Start sind, auf. Wenn dir einer auffällt der hier nicht aufgelistet ist, dann schick mir doch bitte eine Mail an info@tidis.de.

Kontaktdaten Sharing Anbieter

  • Bird

    Aktuell in den USA - aber auf dem Sprung nach Europa

  • BYKE

    eBikes und eScooter in Deutschland

  • Circ

    Seid dem 17.06.2019 in Berlin mit eScootern vertreten

  • dott

    EmTransit BV Nieuwzijds Voorburgwal 162 1012 SJ Amsterdam The Netherlands E-Mail: support@ridedo...

  • eFloater

    Floatility GmbH Baakenhöft / Schuppen 29 20457 Hamburg Deutschland Vertreten durch: Oliver...

  • emmy

    Electric Mobility Concepts GmbH Alboinstraße 17-23 12103 Berlin KONTAKT Telefon: +49 (0)30 220...

  • goflash

    Junges Start Up aus Deutschland mit Aktivitäten in 6 EU Ländern...

  • Grover

    Dauerverleih von eScootern

  • hive

    In Euopa sehr aktiv

  • JUMP (Uber)

    Startet demnächst in Berlin

  • Lime

    Weltweit aktiv mit eBikes und eScootern

  • ottonow

    Auf www.ottonow.de einfache einen eScooter länger mieten zum festen Monatspreis! Mehr dazu - dem...

  • TIER

    TIER Europaweiter eScooter Verleih geplant

  • SPIN

    Aktuell in den USA - aber auf dem Sprung nach Europa

  • voi.

    In Europa aktiv und demnächst in Deutschland

  • Wind

    In Deutschland als BYKE bekannt! Webseite: https://www.wind.co/

Was noch wichtig zu wissen ist: Miete ab 18 Jahren...

Im allg. kannst du dir einen eScooter mieten wenn du mindestens 18 Jahre jung bist. Ja, ab 18 Jahre. Das liegt daran das du mit dem Sharinganbieter einen Vetrag eingehst und das geht erst ab 18.

Es besteht keine Führerschein und auch keine Helmpflicht.

Maximale Zahlung:
Der Maximalpreis ist bei den Anbietern gedeckelt. Bei Hive liegt er beispielsweise bei 25 Euro, Voi verlangt maximal 100 Euro. Der maximale Miet-Zeitraum liegt in der Regel bei 24 Stunden. Wird ein E-Scooter nicht binnen 48 Stunden wieder abgemeldet und abgestellt, gilt er bei den meisten Anbietern als verloren. Der Anbieter des Scooters kann dann Entschädigungen fordern.

Schadenersatz:
Wenn du den eScooter falsch abstellst oder Ihn verlierst, so das dem Anbieter unnötige Kosten entstehen, kannst du davon ausgehen das dir demnächst eine Rechnung ins Haus flattert bzw. deine Kreditkarte oder was auch immer du zum bezahlen nimmst, belastet wird.