Sie sind hier: Startseite » News

GFK hat ermittelt - 5% haben es probiert

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 213.

Laut GFK interessieren sich ca. 70% der Deutschen aktuell nicht für eScooter. Ganze 5% haben schon Testfahrten gemacht und 25% wollen noch eine machen.

Naja, die Studie ging bis Anfang Juli 2019 und hat etwas mehr als 1000 befragte Männlein und Weiblein gehabt.

Die GFK sagt selbst, das Anhand dieser Daten noch keine Zukunftsprognose abgegeben werden kann, ob der Hype anhalten wird oder bald wieder abebbt. Ich denke auch das erst mit zunehmenden Privatkauf von eScootern verlässlicher zu sagen ist, ob die neue Mikromobilität eine tragende Säule zur Gesamtmobilität der Bevölkerung wird.

Es muß noch so viel an der Infrastruktur der Städte gemacht werden, damit das eScootern auch sicher ist und dazu Spaß macht.

Ich selbst würde gerne den eScooter zum Arbeitsweg nutzen wollen...

aber mich halten die fehlenden bzw. mangelnden Fahrradwege davon ab und auch die technische Seite der Hersteller lässt mich nicht mit einem sicheren Gefühl zur Arbeit tuckern.Darüber hinaus wohne ich sehr hoch im Haus und dort gibt es keinen Fahrstuhl. Und da ganze 15 bis 20 Kilo hochzutragen ist dann schon zusätzlich eine sportliche Angelegenheit.

Ich hoffe auf leichtere eScooter, die trotzdem stabil sind, eine große Reichweite von mindestens 30 KM haben, über Blinker verfügen und technisch nicht so anfällig sind. Ganz besonders die Reifen brauchen eine bessere Lösung. Vollgummi kannste fürs Gelände oder Kopfsteinpflaster vergessen und Luftreifen gehen zu schnell platt - der goldene Mittelweg wäre hier ganz toll.

Aber das nächste Jahr kommt schneller als wir denken und dann wird die Auswahl an eScootern viel größer sein, als derzeit.

Die ganze unnötige Diskussion derzeit ob die eScooter wieder verboten werden sollen, ist einfach zu früh.
Ja, es muss mehr geregelt werden, allerdings mehr für die Leihscooter, da die Privaten eScooter und Ihre Besitzer bislang kaum auftreten und auch in Zukunft mit Ihrem Eigentum anders umgehen, als diejenigen die Leihscooter nutzen. Ich kann mir nicht vorstellen das ein Privatnutzer seine eigenen eScooter einfach so auf dem Gehweg abstellen mag...