Sie sind hier: Startseite » News

Allianz äußert sich zu Versicherungskosten

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 199.

05.06.2019

Ab dem 15ten Juni 2019 werden die neuen eScooter wohl auf die deutschen Straßen losgelassen.
Während die Versicherungsbranche noch nach den passenden Vertragsgestaltungen sucht, prescht die Allianz vor und will Marktführer werden.

Da noch niemand abschätzen kann wie gefährlich oder ungefährlich der Verkehr mit den eScootern wird, orientieren sich die Versicherungsgeber eher an Mopedversicherungen und teilt diese in Altersstufen ein. Zum Beispiel zahlt jemand unter 23 Jahren ca. bis 86 Euro im Jahr und Ältere bis ca. 54 Euro.
Abgedeckt sind damit Sachschäden von bis zu 100 Millionen Euro und Personenschäden von 15 Millionen Euro pro verletzter Person.

Ich will jetzt keinen Aufschrei hören das Jüngere mehr bezahlen sollen. Es liegt in der Natur der Sache das jüngere Menschliche Wesen unbedarfter mit allem umgehen und damit ein erheblich größeres Risiko abbildet.